Startseite

Sparkasse spendet an FORL – 05.04.2007

geschrieben von admin am 5. April 2007

Vergangene Woche konnte der erste Vorsitzende der FORL e.V. Matthias Frick eine großzügige Spende entgegennehmen. Aus den Händen von Sparkassen- Filialdirektor Michael Stegmaier sowie der Zukunftsmarktbetreuerin Nadine Vobis bekam er einen Spendenscheck über 1.400 Euro überreicht. Dieses Geld können wir gut gebrauchen, strahlte Matthias Frick. Die Hilfsorganisationen DLRG und DRK sehen einer anstrengenden Zeit entgegen. Wie bereits bekannt wurde, muss die alte Fahrzeughalle komplett abgerissen werden. An den Abriss gekoppelt ist der Neubau des RAZ (Rettungs- und Ausbildungszentrums), das ebenfalls wieder von den Hilfsorganisationen DLRG und DRK gemeinsam genutzt werden wird.
Aktuell wird die Spende jedoch einem anderen Projekt zu Gute kommen. Die DLRG Leimen baut momentan in Eigenregie ein Fahrzeug zum Einsatzleitwagen um. Der ehemalige Rettungswagen soll zukünftig für größere regionale DLRG Einsatze sowie überregional im Katastrophenschutz zum Einsatz kommen und dabei ein zentraler Punkt zwischen Einsatzkräften, Einsatzleitung und Leitstelle sein.
Die FORL e.V. bedankt sich auch im Namen der Hilfsorganisationen DLRG und DRK Leimen ganz herzlich bei der Sparkasse für diese großzügige Spende.

Pressebericht:
Es erscheint beinahe müßig, auf die Wichtigkeit von DRK, DLRG oder Feuerwehr besonders hinzuweisen. Wenn sie gerufen werden, sind sie schnellstmöglich vor Ort und retten nicht selten Leben oder Gesundheit ihrer Mitmenschen.
DRK und DLRG haben bekanntlich in Leimen ihren Standort beim Schwimmbad. Da das bisherige Gebäude deutlich in die Jahre gekommen und kaum noch benutzbar ist, sollen sie im Zuge der Schwimmbadumgestaltung eine neue Fahrzeughalle erhalten, eine Tatsache, die alle Beteiligten sehr freue, sagte der DRK Vorsitzende Matthias Frick, und die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Lisette Hayer möchte gerne ergänzen, dass alle notwendigen Materialien für die Einsätze, genauso wie für Schulungsmaßnahmen dann an einem zentralen Punkt gelagert werden können.
Die so genannte „FORL“, die Förderorganisation der Rettungsdienste Leimen e.V., möchte auch Sparkassen- Filialdirektor Michael Stegmaier unterstützen. 1400 Euro hatte er vergangene Woche „im Gepäck“, und vor Ort ließen er und die Zukunftsmarktbetreuerin Nadine Vobis sich gerne genau darüber informieren, wohin die Spende fließen werde. Vornehmlich in die neue Funktechnik, sagte Matthias Frick. Gerade werde ein Fahrzeug zum Einsatzleitwagen umfunktioniert, und da sei die Sparkassen- Spende für die optimale Kommunikation zwischen den Einsatzkräften untereinander und mit der Leistelle überaus willkommen.
(erschienen in der Rathaus Rundschau Nr. 14 vom 05.04.2007)